WT-Seminar-VRP: Macht und Ohnmacht - Missbrauch in der Psychotherapie

In diesem Seminar geht es um eine Auseinandersetzung mit dem tabuisierten Thema des Missbrauchs innerhalb der Psychotherapie, der vielfältige Formen annehmen kann, vom sexuellen Missbrauch bis zu "leiseren" Verstößen gegen die ethischen Grundprinzipien.

  • Wie kommt es zu Missbrauch bzw. welche psychodynamischen Faktoren bei Therapeut*in und Klient*in führen dazu?
  • Wie sind die Reaktionen missbrauchter Klient*innen?
  • Welchen Stellenwert haben Ethik und Echtheit insbesondere im Rahmen einer personzentrierten Psychotherapie?
  • Welche Auswirkungen hat Missbrauch auf die therapeutische Beziehung und den Prozess?

Fallbeispiele und Videoaufnahmen werden uns Anregungen für eine spannende Diskussion bieten.

Datum: 
Samstag, 3. Juli 2021 - 9:00 bis 18:00
Ort: 
Blindeninstitut, 1020 Wien, Wittelsbachstraße 5
Anmeldung: 

bis 15. Juni 2021, hammer@vrp.at

Teilnehmer*innen: 
mind. 8 Personen
Kosten: 
€ 220,-
Anrechenbarkeit: 

10 Stunden Theorie
für das Fachspezifikum Personzentrierte Psychotherapie,
Personzentrierte Beratung,
Fortbildungsveranstaltung i. S. d. PsthG sowie der Fort- und Weiterbildungsrichtlinien des Bundesministeriums.