WT-Seminar-Zertifikatskurs: Anders als die Anderen – Queere Lebensformen in der psychotherapeutischen Praxis

Leitung: 
Hans Peter Ratzinger Matthias Witting-Schön, BA

Hans Peter Ratzinger: Personzentrierter Psychotherapeut und Supervisor in freier Praxis, langjährige Mitarbeit in der Beratungsstelle BILY – Verein für Jugend-, Familien- und Sexualberatung in Linz; Psychotherapieausbilder des FORUM; Wels.

Matthias Witting-Schön, BA: Personzentrierter Psychotherapeut in freier Praxis in Wien. Studium der Philosophie und Ethik. Arbeit insbesondere mit jungen Erwachsenen, aber auch Schwerkranken, Pflegebedürftigen und Sterbenden. Arbeitsschwerpunkte: Körper, Psychosomatik, Sexualität, LGBTIQ-Themen, Paarbeziehung, Alter, Demenz; Validation nach Naomi Feil. Psychotherapie-Ausbilder des FORUM.

"There is no gender identity behind the expressions of gender; that identity is performatively constituted by the very ‘expressions’ that are said to be its results." (Judith Butler)

Queere Lebensformen werden zunehmend mehr Thema in psychotherapeutischen Praxen. Sei es in der Begleitung von Betroffenen oder deren Angehörigen. Doch was bedeutet es eigentlich, queer zu sein? Trans-, Homo-, Bisexuell, Non-Binary, A-bzw. Intersexuell und viele mehr, sind Identitäten, die unter dem Begriff "queer" eine Gemeinsamkeit finden. Sie alle weichen von heteronormativen gesellschaftlichen Prägungen und Vorstellungen ab. Für Psychotherapeut*innen erscheint es sinnvoll, einen Überblick über die Unterschiede der queeren Identitäten und deren Bedürfnisse zu haben und sich selbst in eigenen heteronormativen Mustern zu erkennen und zu reflektieren.

Das Seminar soll einen Einblick sowohl auf theoretischer als auch auf praktisch-supervisorischer Ebene ermöglichen, um queere Klient*innen besser verstehen und begleiten zu können.

Datum: 
Freitag, 3. Februar 2023 - 17:00 bis 21:00
Samstag, 4. Februar 2023 - 10:00 bis 19:00
Ort: 
Universität Wien
Anmeldung: 

Das Seminarprogramm für das Wintersemester 2022/2023 und Sommersemester 2023 ist ab Mittwoch, 18.05.2022, über Website verfügbar.

Die Anmeldung verläuft nicht nach dem "first come, first serve"-Prinzip und ist ab dem Zeitpunkt der Programmveröffentlichung über die Anmeldemaske bis vier Wochen vor Seminarbeginn jederzeit möglich.

Teilnehmer*innen: 
Voraussetzung: Absolvierung von 6 ECTS Pflichttheorie (= 1 Semester VRP Pflichttheorie).
Kosten: 
€ 300,-
Zielgruppe: 
Für Ausbildungskandidat*innen des Zertifikatskurses und Gasthörer*innen.
Anrechenbarkeit: 

15 Stunden Theorie
für das Fachspezifikum Personzentrierte Psychotherapie i.S.d. PsthG (Zertifikatskurs Module 1.5).