WT-Seminar-Zertifikatskurs: Trauma - Wenn die Person substanziell erschüttert wird ...

Leitung: 
Dr.in Katharina Fischer, Ing.in Andrea Satzinger-Plappart

Dr.in Katharina Fischer: Personzentrierte Psychotherapeutin und Supervisorin in freier Praxis, Erziehungswissenschaftlerin, Hochschullehrende, Vertretungsprofessorin (TH Rosenheim; Studiengang. Pädagogik der Kindheit), Lehrbeauftragte im Universitätsbereich, Ausbilderin für Psychotherapie APG • IPS.

Ing.in Andrea Satzinger Plappart: Personzentrierte Psychotherapeutin und Supervisorin in freier Praxis. Zertifizierte Weiterbildungen in Traumatherapie und Kinder- und Jugendpsychotherapie. Einzel-, Gruppen- und Team-Supervisorin für im psychosozialen Feld Tätige. Lektorin im Propädeutikum der APG, Ausbilderin für Psychotherapie APG • IPS.

Als Psychotherapeut*innen sind wir oft mit den schwierigen und schmerzhaften Seiten des Lebens konfrontiert. Die Aufgabe Menschen durch Krisen zu begleiten und sie dabei zu unterstützen, ein würdiges Leben mit ihren Belastungen und Einschränkungen zu führen, ist vielfältig, spannend und manchmal sehr herausfordernd. Außerordentliche Belastungen wie extremer Stress, lebensbedrohliche Gefahr, Unfälle, Vergewaltigung, Folter, Naturkatastrophen, Terrorismus, psychotische Zusammenbrüche, sexueller, emotionaler und/oder Macht-Missbrauch können das Erleben so überfordern, sodass schwere, kaum zu bewältigende Ängste und Machtlosigkeit entstehen. Anhand von Fallbeispielen, eigener Erfahrungen sowie der personzentrierten Psychopathologie versuchen wir, traumatisches Erleben zu verstehen und diskutieren die Möglichkeiten von Psychotherapie. Wir setzen uns auch mit der Frage auseinander, inwieweit es spezieller Traumatherapien bedarf und wie diese wirken.

Datum: 
Freitag, 3. September 2021 - 17:00 bis 21:00
Samstag, 4. September 2021 - 9:00 bis 18:00
Ort: 
Universität Wien
Anmeldung: 

Lehrveranstaltung Wintersemester 2021:

Für Ausbildungskandidat*innen Anmeldung ab dem 07.06.2021 um 10 Uhr unter: PZ-Fachspezifikum-Kursanmeldung.

Für Gasthörer*innen Anmeldung ab dem 07.06.2021 um 10 Uhr unter: Program Management.

Teilnehmer*innen: 
Voraussetzung: Absolvierung von 6 ECTS Pflichttheorie (= 1 Semester VRP Pflichttheorie).
Kosten: 
€ 300,-
Zielgruppe: 
Für Ausbildungskandidat*innen des Zertifikatskurses (Modul 1/1.6. Störungsbilder aus der Sicht der Personzentrierten Psychotherapie) und Gasthörer*innen.
Anrechenbarkeit: 

15 Stunden Theorie
für das Fachspezifikum Personzentrierte Psychotherapie i.S.d. PsthG.