Propädeutikum
Online

Der Einsatz katathymer Bilder in der personenzentrierten Therapie mit traumatisierten KlientInnen

Leitung

Dr. Andrea Hammer

Zum Inhalt

Die Arbeit mit katathymen Bildern ist besonders für die Arbeit mit schwer traumatisierten KlientInnen hilfreich. Diese Bilder dienen sowohl der Stabilisierung als auch des Herangehens an am Rande des Gewahrseins liegende Inhalte.

Anhand von Fallgeschichten und Übungen soll der Umgang mit diesen Bildern verdeutlicht werden.

Achtung

Dieses Weiterbildungsangebot umfasst 3 Termine, die nur als Block gebucht werden können.

Datum

Sa, 21. September 2019, 09:00 bis 18:00

Zeit

1. Termin Sa. 21.9.2019, 9:00 - 18:00 Uhr, weitere Termine werden vereinbart
(3x4 Stunden/Abendtermine).

Ort

Blindeninstitut, 1020 Wien, Wittelsbachstr. 5

Kosten

Kosten: € 374.- (auch in 3 Raten zahlbar)

Anmeldung

bis 10.9.2019 bei Fr. Dr. Andrea Hammer

Anmeldung Email

TeilnehmerInnenzahl

mind. 8 Personen

Zielgruppen

Anmeldung nur für KandidatInnen ab dem 2. Ausbildungsjahr und für eingetragene PsychotherapeutInnen.

Anrechenbarkeit für die Ausbildung

10 Std. Theorie und 12 Std. Selbsterfahrung
für Fachspezifikum Person(en)zentrierte Psychotherapie
für Fortbildungsveranstaltung i. S. d. Psychotherapiegesetzes und der Fort- und Weiterbildungsrichtlinie des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz