Propädeutikum
Online

Macht und Ohnmacht - Missbrauch in der Psychotherapie

Leitung

Dr. Andrea Hammer
Dr. Lucilla Polosa

Zum Inhalt

 

In diesem Seminar geht es um eine Auseinandersetzung mit dem tabuisierten Thema des Missbrauchs innerhalb der Psychotherapie, der vielfältige Formen annehmen kann, vom sexuellen Missbrauch bis zu "leiseren" Verstößen gegen die ethischen Grundprinzipien.

  • Wie kommt es zu Missbrauch bzw. welche psychodynamischen Faktoren bei TherapeutIn und KlientIn führen dazu?
  • Wie sind die Reaktionen missbrauchter KlientInnen?
  • Welchen Stellenwert haben Ethik und Echtheit insbesondere im Rahmen einer personenzentrierten Therapie?
  • Welche Auswirkungen hat Missbrauch auf die therapeutische Beziehung und den Prozess?

Fallbeispiele und Videoaufnahmen werden uns Anregungen für eine spannende Diskussion bieten.

Datum

Sa, 25. April 2020, 09:00 bis 18:00

Ort

Blindeninstitut, 1020 Wien, Wittelsbachstraße 5

Kosten

€ 220,-

Anmeldung

bis 5.4.2020 bei Fr. Dr. Andrea Hammer

Anmeldung Email

TeilnehmerInnenzahl

mind. 8 Personen

Anrechenbarkeit für die Ausbildung

10 Std. Theorie
für Person(en)zentrierte Beratung
für Fachspezifikum Person(en)zentrierte Psychotherapie
für Fortbildungsveranstaltung i. S. d. Psychotherapiegesetzes und der Fort- und Weiterbildungsrichtlinie des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz