SE/SV-Seminar: Responsiveness - die reflexive Kompetenz als Psychotherapeut*in

Die für selbstselektive Entscheidungsprozesse erforderliche reflexive Kompetenz als Psychotherapeut*in ist nachweislich ein zentraler psychotherapeutischer Wirkfaktor und wesentlicher Bestandteil des wechselseitigen, intersubjektiven Beziehungsgeschehens.

Im personzentrierten Ansatz ist sie an die "notwendigen und hinreichenden Bedingungen therapeutischer Persönlichkeitsveränderung" (Rogers, 1957a) gebunden und findet durch die nicht-direktive, kongruente, empathische und wertschätzende Haltung seitens der/s Therapeut*in ihren Ausdruck. In diesem Seminar wollen wir uns daher in einem interaktiven Setting mit den personzentrierten Kernbedingungen therapeutischer Vorgehensweisen auseinandersetzen und sie anhand praktischer Übungen, eines supervisorischen Erfahrungsaustausches und der Analyse von Gesprächsdaten (Transkripte) vertiefen.

Datum: 
Freitag, 27. August 2021 - 14:00 bis 20:00
Samstag, 28. August 2021 - 9:00 bis 21:00
Ort: 
Blindeninstitut, 1020 Wien, Wittelsbachstraße 5
Anmeldung: 
Teilnehmer*innen: 
mind. 8 Personen
Kosten: 
€ 340,-
Anrechenbarkeit: 

10 Stunden Selbsterfahrung und 10 Stunden Supervision
für das Fachspezifikum Personzentrierte Psychotherapie,
Personzentrierte Beratung,
Fortbildungsveranstaltung i. S. d. PsthG sowie der Fort- und Weiterbildungsrichtlinien des Bundesministeriums,
Propädeutikum (in Rücksprache mit dem Prop-Anbieter).